Schlagwort: Erik Schiesko

Bilder vom 9. Netzwerktreffen

Vielen Dank an Jens Schwadt von dorfkinoeinfach.de für die Fotos Weitere Fotos

Weiterlesen

SlowTalk „Quo vadis, Lausitzer Filmschaffen“ am 07. November

Wie steht`s um den Lausitzer Film? Regisseur und Netzwerksprecher Erik Schiesko spricht mit regionalen Filmschaffenden über Ihre Arbeit in der Region. Wie sind die Bedingungen für Dreharbeit in der Lausitz? Welche Themen finden die Filmschaffende interessant? Wie läuft die Nachwuchsarbeit? Wir laden ein mit uns gemeinsam über vergangene und mögliche Filmprojekte in der Lausitz zu …

Weiterlesen

Presseschau: 7 Minuten Filmfestival in Hoyerswerda

Netzwerkmitglied Dirk Lienig veranstaltet seit 9 Jahren das 7 Minuten Filmfestival in Hoyerswerda. Vorstandsvorsitzender des FIlmverbands Sachsen Joachim Günther und Regisseur Erik Schiesko saßen in der Jury. Lest hier wer gewonnen hat: https://www.lr-online.de/lausitz/hoyerswerda/7-minuten-filmfest-machte-die-hoyerswerdaer-heimat-sichtbar_aid-46619925

Weiterlesen

KURZE LAUSITZER | Kurzfilme aus der Region

Unser gemeinsam zusammengestelltes Kurzfilmprogramm “KURZE LAUSITZER” wird als OPENAIR-KINONACHT am Freitag, den 05.07. und Samstag, den 06.07.2019 jeweils um 21.45 Uhr im Innenhof des Obenkinos Cottbus gezeigt.   Mit diesen Filmen: Kurze Lausitzer | Filme aus der Region – Programm Zwölf Werke erzählen von Land und Leuten, Träumen und Visionen, Vergangenheit und Zukunft: „60 Jahre …

Weiterlesen

“Traum, Taucher zu sein” (Kurzfilm)

2014, 5 Minuten, Komödie, Ein Film von Laura Hänsel, Erik Schiesko, Clemens Schiesko Über die Magie von Träumen… “Traum, Taucher zu sein”, beschreibt in amüsanter Umsetzung die Vorbereitungen eines Mädchens, welches ihr Leben lang davon träumt, Taucherin zu werden. Doch kurz vor dem Ziel kommen ihr Zweifel. Wann sollten Träume Wunschvorstellungen bleiben, wann Realität werden? …

Weiterlesen

Blaue Stunde (Film)

2011, Spielfilm, 79 Minuten, R. Erik Schiesko, Cottbus Kunstvolle Coming of Age Geschichte über einen Jugendlichen, der nicht zwischen Realität und Traum unterscheiden kann. Dem 16-jährigen Niklas fällt es schwer zwischen Realität und Traum zu unterscheiden, denn er ist depressiv und schizophren. Die 10 Klasse hat er nicht geschafft. So brechen die letzten Sommerferien seines …

Weiterlesen