Schlagwort: Konrad hermann

“Rublak – Die Legende vom vermessenen Land” (Film)

1983, Spielfilm, 60 Minuten, Literaturverfilmung, Regie: Konrad Herrmann Eine Trasse soll durch abgelegenes Lausitzer Bauernland verlegt werden. Landvermesser kündigen mit ihrer Arbeit bereits die “neue Zeit” an. Auch an den Menschen geht das Geschehen nicht spurlos vorüber. Stilistisch eigenwilliger erster Spielfilm eines vom Dokumentarfilm kommenden Regisseurs. Die Geschichte wird als Gleichnis über das Verhältnis des …

Weiterlesen

Struga – Bilder einer Landschaft (Kurz-Dokumentarfilm)

 1972, 27 Minuten, DDR, Kurz-Dokumentarfilm, Regie: Konrad Herrmann, Drehbuch: Anton Bruk (Konzept), Konrad Herrmann (Konzept), Kamera: Franz Ritschel, Schnitt: Ingrid Seidel, Musik: Jan Raupp, Länge: 27 min, Format: 35mm, Bild/Ton: s/w, Ton Inhalt: In poetischen Bildern zeigt Konrad Herrmann die Bedrohung des sorbischen Lebens durch den Braunkohleabbau und die Zerstörung der Heidelandschaft rund um das …

Weiterlesen