Friedenkriegen… (Z wójny jedu …) (Kurzfilm)

2018, Experimenteller Kurz-Animationsfilm (Hybrid-film). Maja Nagel, Julius Günzel. DCP, Farbe, Ton, 7 min. M: Duo Berlinska Dróha.P: Filmpunktart (Dresden).Krieg ist woanders. Hier aber dringt er in unse-ren Alltag. Eine gezeichnete Figur erobert –mal Blumen säend, mal Blut vergießend – zusorbischen Klängen wechselnde Situationen.Animation und Realfilm, Krieg und Friedenverschmelzen zu einem Hybrid. In der Straßen-bahn, auf dem Bahnhof, am Elbufer und amKüchentisch – der für das Werk der sorbischenKünstlerin Maja Nagel typische Formwandlerschafft Konfusion im scheinbar friedlichen, all-täglichen Einerlei. Dazu besingt das bekannteDuo Berlinska Dróha, deren Sänger sichschließlich zu der Figur gesellt, die Heimkehrder Soldaten in einem alten sorbischen Volks-lied. Wie weit entfernt ist der Krieg wirklich?

Quelle:
https://mediarep.org/bitstream/handle/doc/13736/Berichte_186_Wulff_Sorbischer-Film_.pdf?sequence=2