“Popraschka – Der Hochzeitsbitter” (Kurzfilm)

 
1987, 19 Min, DDR, R. Michael Börner
 
Der Hochzeitsbitter Helmut Kurjo aus Bluno bei der Ausrichtung der – vielleicht letzten – sorbischen Hochzeit der Region, im Alltag zwischen LPG und reger Brauchtumspflege. Zugleich ist der Film das Porträt einer Kultur am Rande ihres Verschwindens.
 
Inhalt
Es ist 1987, die alten Frauen gehen noch in Tracht und treffen sich zum Federschleißen. Kurjo, der das Amt des Braschka seit 1969 ausführt, redet in der Familie noch Sorbisch, aber auf der Hochzeit wird Deutsch gesprochen. An Stelle der kaum noch stattfindenden „echten“ treten zunehmend „geführte Trachtenhochzeiten“. Kurjo ist auf der Suche nach einem Nachfolger und erzählt mit „Stolz und Traurigkeit“ von Vergangenheit und Gegenwart des Sorbischen – während am Rand des Dorfes ein Kohlezug durch das Bild fährt. Grit Lemke