10.05.2019 | “Der Blick von unten” im Camillo Kino Görlitz

“Der Blick von unten.”

Wie das sächsische Lokalfernsehen die Transformation ins vereinte Deutschland begleitete (1989–1995)

Impulsvortrag mit Beispielen am 10.05.2019 15:00 16:30 Uhr im Camillo Görlitz

 

Verluste von Vertrautem und Suche nach Neuem kennzeichneten in besonderer Weise die frühen Jahre des deutsch-deutschen Vereinigungsprozesses. Vieles von dem, was heute aufbricht, wurde vor 25 bis 30 Jahren unter- oder falsch bewertet, in der Hektik des Umbruchs missachtet, unter den Teppich gekehrt, überdeckt durch allzu viele Herausforderungen, Verheißungen und Möglichkeiten.

Heute stellen sich die unbeantworteten, verdrängten Fragen neu. Mit dem Material des sächsischen Lokalfernsehens aus der frühen Nachwendezeit liegen von einem derartig einschneidenden Umbruch in der Geschichte kontinuierliche Fernsehbilder vor, aus der Oberlausitz und über ganz Sachsen verteilt. Das ist nicht nur aus wissenschaftlicher Sicht, sondern auch kulturhistorisch von großer Bedeutung.Gezeigt werden bewegte und bewegende Nah-Bilder, Kontinuitäten und Brüche, Euphorie und (allzu schnell) enttäuschte Hoffnungen.

Die Veranstaltung richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, Kultur-und MedienpolitikerInnen, Historiker, Archivare, WissenschaftlerInnen, StudentInnen und interessierte BürgerInnen. Im Anschluss moderierte Diskussion Auditorium und Referentin. Moderation: Cosima Stracke-Nawka (Netzwerk Lausitzer Filmschaffender)

Referentin: Dr. Judith Kretzschmar, Universität Leipzig