Jurij Koch

Autor, sorbischer Schriftsteller, Drehbuch

Jurij Koch ist ein sorbischer Schriftsteller, der seine Werke auf Deutsch und den Sorbischen Sprachen verfasst. Der Sohn einer sorbischen Steinarbeiterfamilie schloß in Cottbus sein Abitur ab. Anschließend studierte er in Leipzig  Journalistik und Theaterwissenschaften. Danach war Koch Redakteur und Reporter beim Rundfunk und ab 1976 freischaffender Schriftsteller. Koch thematisiert in seinen Werken immer wieder die Problemfelder der Braunkohlegewinnung und die damit verbundene Zerstörung von Landschaft und Heimat. Heute lebt Koch in Cottbus, ist verheiratet und hat drei Kinder.

Filme (Auswahl)

  • Wie wär’s mit uns beiden? (1980)
  • Rublak – Die Legende vom vermessenen Land (1980)
  • Sehnsucht (1990, Szenarium für die Verfilmung seiner Novelle Der Kirschbaum)
  • Tanz auf der Kippe (1991, Verfilmung des Romans Augenoperation)
  • Die Enkel der Lausitzer
Quelle: Wikipedia