14. März 2019 | FILMWINTER SACHSEN 2019

Der Filmverband Sachsen lädt mitteldeutsche Filmschaffende ein, sich über das internationale Koproduzieren auszutauschen.

Produzenten, sowie deren internationale Partner, berichten über Erfolge und Hürden internationaler Zusammenarbeit. Besprochen werden konkrete Projekte wie zum Beispiel der Berlinale Film „Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess“ der Ostlicht Filmproduktion aus Deutschland und Bind aus den Niederlanden. Die Produktion wurde neben der Mitteldeutsche Medienförderung vom Nederlands Filmfonds, CoBO, Netherlands Film Production Incentive und Creative Europe MEDIA unterstützt.

Darüberhinaus werden VR- und Gameprojekte vorgestellt. Moderiert wird der Tag von Tina Leeb von Fast Forward. Der Eintritt ist frei.

 

Ablauf

11:30 Uhr Einlass

12:15 Uhr Begrüßung

12:30 Uhr Impulsreferat

12:45 Uhr Connecting Talents – how to coproduce and collaborate across borders *das Panel findet in englisher Sprache statt*

  • Projekt: bioluminescence
    web series, fiction, color, 10x10min. + vr-experience
    Produzenten: Katharina Weser (reynard films) &  prefrontal cortex
    Regisseur: Abel Kohen (UK)
  • Projekt: PRE-CRIME CALCULATOR
    Game, Interaktive App
    Produzenten: Michaela Pnacekova (Kloos & Co Ost GmbH) + Mike Robbins (CAN)
  • Projekt: Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess | „My extraordinary summer with Tess” (AT)
    Fiction
    Produzenten: Marcel Lenz (Ostlicht Filmproduktion GmbH) + Joram Willink (BIND, Netherlands)

14:00 Uhr Get together bei Kaffee & Kuchen

15:30 Uhr Ende

 

Anmelden

Jana Endruschat

anmeldung@filmverband-sachsen.de

 

Ort

Lingnerschloss | Bautznerstr. 132 | 01099 Dresden