7. Netzwerktreffen 

 ZMAKANJE SEŚI 7 / ZETKANJE SYĆE 7 

des  Deutsch-sorbischen Netzwerks Lausitzer Filmschaffender 

vom 09. – 11. November 2018 in Cottbus / w Chóśebuzu / w Choćebuzu

Zu erwarten

Netzwerktreffen des Deutsch-sorbischen Netzwerks Lausitzer Filmschaffender / Nimsko-serbskeje seśi łužyskich filmarjow / Němsko-serbskeje syće łužiskich filmowcow: In Kooperation und Zusammenarbeit mit der Stiftung für das sorbische Volk und dem Filmverband Sachsen, dem FilmFestival Cottbus / Sektion Heimat I Domownja I Domizna und dem Neiße Filmfestival.

Zweimal im Jahr trifft sich die Lausitzer Filmszene im Rahmen des Neiße-Filmfestivals im Mai und des FilmFestivals Cottbus im November zu größeren Netzwerktreffen und ist offen für jene, die den Austausch suchen. Neben Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden stehen Premieren, Filmvorführungen und gemeinsame Abende an. Schwerpunkt bildet das regionale und sorbische Filmschaffen.

  kostenfreie Teilnahme 

  Workshops Werkgespräche Vorträge Filmpremieren Empfänge Partys 

  Vernetzung mit Filmschaffenden aus der Region  

 präsentieren und Feedback einholen eigener Filmprojekte 

  Einblicke und Mitarbeit in die Lausitzer Filmkultur

 

 

  Kennenlernen von Festivalmachern, Regisseuren, Produzenten u.a.  

 ABLAUF 

 / WÓTBĚG / WOTBĚH  

   Erlebt das Filmfestival Cottbus mit bis zu 20 000 Besuchern, Filme der  Sektion HEIMAT I DOMOWNJA I DOMIZNA, WELTURAUFFÜHRUNGEN, WERKSTATTGESPRÄCHE, VORTRÄGE, WORKSHOPS, EMPFÄNGE, PARTYS… kurzum, einen ereignisreichen Austausch.  Erneut sind außerdem ANREGUNGEN und IMPULSE Eurer regionalen ARBEIT gefragt, um gemeinsam die LAUSITZER FILMKULTUR weiterzuentwickeln.   

 

MONTAG / PÓNJEŹELE / PÓNDŹELA,

05. November 2018

19:00

 Chóśebuska filmowa pśeglědka 2018 

 Cottbuser FilmSchau 2018

Lausitzer SHORT FILM AWARD

Amateurfilmwettbewerb mit Kurzfilmen aus der Region mit bis zu 15 Minuten und 2750 Euro Preisgeldern.

filmfestivalcottbus.de/fs

Mit Netzwerkmitglied: Roman Pernack (Jury)

Ort: Weltspiegel Cottbus, Rudolf-Breitscheid-Straße 78, 03046 Cottbus/Chóśebuz

23:00

Traditioneller Filmstammtisch

Tradicionelne filmowe stawne blido

 

Traditionell treffen sich nach der Cottbuser Filmschau regionale Filmemacher noch auf anregende Gespräche in der Marie 23.

Ort: Marie 23, Marienstraße 23, 03046 Cottbus/Chóśebuz

DIENSTAG / WAŁTORA / WUTORA , 06.11.2018

10:00

Rundtischgespräch zum Thema

“Dokumentation sorbischer

Zeitzeugenberichte”

/ rozgrono za kulowatym blidom k temje

“dokumentacija rozpšawow serbskich casowych znankow“

Konzept und Moderation Dr. Grit Lemke

Obgleich es zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten zur Geschichte der Sorben/Wenden gibt, fehlt eine umfassende Sammlung von Zeitzeugen-Erinnerungen, wie sie für die deutsche Mehrheitsgesellschaft zahlreich vorhanden sind.

In den staatlich geförderten Sammlungen der Bundesrepublik kommen Sorben/Wenden so gut wie nicht vor. Dabei ist erwiesen, dass gerade die Berichte von Zeitzeugen – ob als Oral History, Interviews, Dokumentarfilm etc. – einen wertvollen und eigenständigen Beitrag zur Geschichtsschreibung zu leisten hat, der durch andere Untersuchungen nicht zu ersetzen ist. Die Form der Erfassung und Dokumentation richtet sich dabei nach dem konkreten Erkenntnisinteresse und Verwertungszweck, welche thematisch und medial vielfältig sein können.

In einem Rundtischgespräch sollen unter anderem folgende Fragen erörtert werden:

  • In welcher Form sollen die Erinnerungen erfasst und dokumentiert werden?
  • Welche Rolle kommt der sorbisch/wendischen Sprache dabei zu?
  • Wie werden die Aufnahmen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht?
  • Was ist dafür erforderlich?
  • Welche Institutionen, Fördermöglichkleiten, Partner, Plattformen und Ausführende bieten sich hierfür an?

Ort: Wendisches Haus / Serbski dom / August-Bebel-Straße 82, 03046 Cottbus / Chóśebuz, Klubraum / klubownja

19:00   

 Eröffnung FilmFestival Cottbus* 

 swětocne wótwórjenje 

Ort: Staatstheater Cottbus

Nur mit Einladung.

DONNERSTAG / STWÓRTK / ŠTWÓRTK, 08. November 2018

 

ganztägig

 Connecting Cottbus* 

Stadthaus Cottbus

connecting-cottbus.de

Nur nach Anmeldung.

 

15:00

 Sektion HEIMAT I DOMOWNJA I DOMIZNA 

Vollständige Filmtermine und -orte werden nach der offiziellen Veröffentlichung des Filmfestivals Cottbus bekannt gegeben.

FREITAG / PĚTK / PJATK, 09. November 2018

 

    7.Netzwerktreffen 

 ZMAKANJE SEŚI 7 

 ZETKANJE SYĆE 7 

Übernachtungsmöglichkeit gesucht? Meldet euch bei ERIK SCHIESKO unter info@luzyca-film.de

 

 

ganztägig

 Connecting Cottbus* 

Stadthaus Cottbus

connecting-cottbus.de

Nur nach Anmeldung.

 

13:00

 Werkstattgespräch 

 mit Bernhard Sallmann 

/ póglěd do filmow a źěłarnjowe rozgrono z Bernhardom Sallmannom

/ rozmołwa z Bernhardom Sallmannom a dohlad do jeho filmow

Der Österreicher Sallmann hat seit 2000 den Strukturwandel in der  Lausitz auf ästhetisch eigenwillige Art begleitet: in streng kadrierten, langen Einstellungen von der Landschaft – immer auf der Suche nach den Spuren des Menschen darin. Wie findet man das richtige Bild, wie komponiert man es zur Tonspur? Und was hat Wandern mit Filmen zu tun?

Bis 14:00 Uhr

Ort: Wendisches Haus Cottbus, August-Bebel-Straße 82, Klubraum

14:00

 Sektion HEIMAT I DOMOWNJA I DOMIZNA 

Vollständige Filmtermine und -orte werden nach der offiziellen Veröffentlichung des Filmfestivals Cottbus bekannt gegeben.

18:00

 Gedenkveranstaltung “Stolpersteine” 

mit Worten, Blumen und Kerzen*

 

 

Das FilmFestival Cottbus beteiligt sich an an einer Gedenkveranstaltung anläßlich des 80. Jahrestages der Novemberpogrome. Wir wollen am Stolperstein vor dem ehemaligen Wohn- und Geschäftshaus von Pauline Krautz / Pawlina Krawcowa gedenken.

Pauline Krautz / Pawlina Krawcowa wurde im Nationalssozialismus aufgrund eines öffentlichen Protests gegen die Umbenennung sorbischer Orts- und Straßennamen verhaftet und kehrte nach mehrere Monaten Haft totkrank zurück.

Bis circa 18:30 Uhr.

*Bitte beachten: Keine Grablichter nutzen, da es sich bei Stolpersteinen um Gedenksteine handelt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pauline_Krautz

Ort: Sandower Straße 3, 03046 Cottbus

 

21:00

 

  Filmvorführung  

  “Weil wir Slowenen waren. Schmerzliche Erinnerungen” 

Wir besuchen gemeinsam die Filmvorstellung um 21:00 Uhr! Danach treffen wir uns zu einem Drink  im Bebel.

 Andri 1924-44 

R. Adrina Marčnikar, Österreich 2002, 20 min

In der Familie ist er ein Mythos: Andri, Kärntner-slowenischer Bauernjunge, zur Wehrmacht gezogen, aus Angst desertiert, von den Eltern versteckt, als Partisan mit 20 Jahren hingerichtet. Sehr persönliche Spurensuche in sanft flirrenden Bildern.

 Der Kärntner spricht deutsch 

R. Andrina Mranikar, Österreich 2006, 60 min

Eine Minderheit im Nationalsozialismus: Kärntner Slowenen kämpften bei den Partisanen oder der Wehrmacht. Verfolgt und deportiert, bis heute ausgegrenzt. Männer und Frauen erinnern sich. Ihr Gegenüber spricht ihre Sprache – eine junge Frau mit eigenen Fragen an eine traumatische und in der Mehrheitsgesellschaft tabuisierte Geschichte

Ort: Obenkino Cottbus, Str. der Jugend 16, 03046 Cottbus, Google Maps

23:00

  Party 

 KINO MUSIKA 

An diesem Abend tanzen wir zur besten Musik der TV- und Filmgeschichte! Vom Hollywoodkino bis osteuropäischen Film, von Klassikern der 20er bis hin zu aktuellen elektronischen Remixes.

Ort: Club Bebel, Nordstraße 4, 03044 Cottbus

   

SAMSTAG / SOBOTA, 10. November 2018

 Workshoptag 

źěłarnja / dźěłarnička

9:30 – 17:00

Piccolo Theater Cottbus, Erich-Kästner Platz 1, 03046 Cottbus / Chóśebuz, Google Maps

17:00 – 20:00

Wendisches Haus / Serbski dom, August-Bebel Straße 82, 03046 Cottbus / Chóśebuz, Google Maps

 

09.30 

  Guten Morgen Kaffee 

/ Witaj-kafej / Witaj-kofej 

Genießt einen starken Kaffee, kleine Snacks und kommt entspannt in den Morgen.  

Ort: Piccolo Theater Cottbus, Erich-Kästner Platz 1, 03046 Cottbus 

10.00

  

  Begrüßung  

 pśiwitanje / witanje

Wir geben Euch einen Einblick in die aktuelle Netzwerkarbeit, lernen uns amüsant kennen und geben einen Ausblick auf den ereignisreichen Tag. Moderation: Erik Schiesko

Mit den aktuellen Netzwerksprecher.innen:
Cosima Stracke-Nawka, Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk
und neue Medien
Ola Staszel, Leiterin Neiße Filmfestival
Sylke Laubenstein-Polenz, Stiftung für das sorbische Volk
Erik Schiesko, Regisseur und Produzent

11.00

 

  Werkstattgespräch 

 zur Filmarbeit mit Zeitzeug/innen  

mit Andrina Mračnikar

/ rozgrono z Adrinu Mračnikarjowu k filmowemu źěłoju ze casowymi znankami

Die Kärntner Slowenin Andrina Mračnikar hat in ihren preisgekrönten, sehr persönlichen Filmen oft Frauen und Männer zu ihren Erfahrungen als ethnische Minderheit u.a. im Nationalsozialismus befragt.

Ein Programm mit ihren Filmen wird auf dem FilmFestival Cottbus zu sehen sein. Anhand von Filmausschnitten gibt die Regisseurin Einblick in ihre Werkstatt, spricht über ihren künstlerischen Ansatz, die Bedeutung von Interviews mit Zeitzeug/innen, die Arbeit mit ihnen und die Rolle der Muttersprache. Zudem berichtet sie über die Arbeit an ihrem neuen Film, der das Verschwinden der slowenischen Sprache und Kultur in Österreich thematisiert – eine Problematik, die Parallelen zur Lausitz aufweist.

Moderation: Grit Lemke

Mit

Andrina Mračnikar, http://andrinamracnikar.com

13.00

 

  Mittag 

  wobjed 

Mit der Möglichkeit offene Fragen untereinander zu klären.

Ort: Staatstheater Cottbus – Kantine Tellheim,

  Danach Fortsetzung des Workshops.

 

14.00

 

  Zukunftswerkstatt 

 źěłarnja za pśichod / dźěłarnička za přichod 

Das Netzwerk wächst und gestaltet mit! Beim letzten Netzwerktreffen sind viele wichtige Ergebnisse wie Filmplots oder Struktur-Ideen zusammengetragen worden. Erneut sind Eure Anregungen und Meinungen gefragt. Was muss passieren, damit sich die Lausitzer Filmkultur weiter entwickeln kann? Erneut werden wir wichtige Fragestellungen besprechen, Ergebnisse bündeln und Strategien entwickeln.

Themen

Themen (u.a.)

  1. Lausitzer Filmplots – Runde 2. Nach der ersten Runde mit vielen tollen Filmideen sollen nun konkrete Handlungen entwickelt werden.
  2. Tag des Kurzfilms am 21. Dezember 2018 – Runde 2
  3. Vorstellung und Erarbeitung: Das Lausitzer Filmschaffen als visuelle Karte
  4. Wahl der Sprecher.Innen 2018 / 2019
  5. Weitere Themen: Benennt und erarbeitet weitere, wichtige Themen, welche die Lausitzer Filmkultur voran bringen

Um 16:00 folgt die Auswertung.

 

16.30

 

  Kaffeepause 

 pśestawka / přestawka 

für Einzelgespräche

16.50

Umzug ins wendische Haus

 

17.00

 

  Projektvorstellungen  

 pśedstajenja projektow & filmowe kuski 

 předstawy projektow & filmowe wottřižki 

 2018/2 

Welches Projekt habt ihr abschließen können und könnt uns über dessen Umsetzung berichten? An welchen Ideen arbeitet ihr derzeit? Welche Herausforderungen sind noch zu lösen? Wo können Euch Netzwerkmitglieder unterstützen? Gebt uns Einblicke in Eure Ideen und Arbeiten, bekommt bei Bedarf direktes Feedback aus dem Netzwerk.

Angemeldet bisher:

  1. WENN WIR ERST TANZEN, Dirk Lienig
  2. FESTIVALAUSWERTUNG, Grit Lemke
  3. WIR KAUFEN EIN KRAFTWERK (Außerdem Einblicke in die Arbeit mit dem Luzyca-Magazin), Reiner Nagel
  4. EVERGREEN (Treatment & Konzeption), Erik Schiesko
  5. weitere Projekte…

Bitte reicht unter der E-Mail Adresse info@luzyca-film.de Projektvorstellungen ein. Wir haben einen Windows-Laptop, einen Internetanschluss und Beamer vor Ort.

 

19.00

 

  Gemeinsames Abendessen 

  wjacerja / wječer 

Wir werden den Abend in einem Restaurant unserer Wahl entspannt angehen.

Alternativ:

20:00

Preisverleihung des 28. Filmfestivals Cottbus

/ mytowanja 28. Filmowego festiwala Chóśebuz

Stadthalle Cottbus

Nur mit Akkreditierung frei.

 

23.00

  Abschlussparty des 28. Filmfestivals Cottbus 

 dokóńcna party Filmowego festiwala Chóśebuz 

 zakónčaca party  Filmoweho festiwala Choćebuz 

“3 Locations – 3 Musikstile. Sound, Zum Faulen August und Scandale laden in ein Triangulum aus Heiterkeit, Feuer und Euphorie ein.”

Ort: Scandale Cottbus / Sound / Zum Faulen August

 

 Im Scandale Cottbus

   

SONNTAG / NJEŹELA / NEJDŹELA,11. November 2018

 Stadtrundgang

 Filmpremiere

Publikumslieblinge

Unter anderem bietet das Filmfestival Cottbus einen Stadtrundgang an, es gibt eine Filmpremiere von einem unserer Netzwerker zu bewundern und die Publikumsfilme & Festivalgewinner des Filmfestivals Cottbus sind in der Stadthalle zu sehen.

12.30

 Weltpremiere! 

 “Wenn wir erst tanzen” 

Keiner kann uns nehmen, was wir getanzt haben.

SEKTION HEIMAT I DOMOWNJA I DOMIZNA

Dirk Lienig, Dirk Heth, Olaf Winkler, D 2018, 93 min

Filmvorführung / pokazanje filma

Ort: Stadthalle Cottbus

 

 

Adressen

  Wendisches Haus / Serbski dom 

August-Bebel Straße 82, 03046 Cottbus, Google Maps: https://goo.gl/maps/mRCJVnY1yr22   

 

 Piccolo Theater Cottbus 

 

Erich-Kästner Platz 1, 03046 Cottbus, Google Maps: https://goo.gl/maps/YNry6XXR1Hm

 Obenkino Cottbus 

 

Str. der Jugend 16, 03046 Cottbus, Google Maps: https://goo.gl/maps/8kgPCXqc6NP2

 Kammerbühne Cottbus 

 

Wernerstraße 60, 03046 Cottbus, Google Maps: https://goo.gl/maps/ZxBFTSPRmxL2

 Staatstheater Cottbus 

 

Kantine Tellheim, Schillerpark 1, 03046 Cottbus, Google Maps: https://goo.gl/maps/2JWXw7Ti3Mn

 Club Bebel 

 

Nordstraße 4, 03044 Cottbus, Google Maps: https://goo.gl/maps/ruSdhXUL8t92

Sonstiges

 Filmfestival Cottbus 

Festival des osteuropäischen Films vom 06. – 11.11.2018

Gilt inzwischen international als führendes Festival des osteuropäischen Films mit bis zu 200 Filmen, 20 000 Besuchern und rund 80 000 Euro Preisgeldern.

filmfestival-cottbus.de

 

 Übernachtung 

Neben einer selbstorganisierten Übernachtung in Pension oder Hotel meldet Euch bei info@luzyca-film.de für die Vermittlung von kostenfreien Übernachtungsmöglichkeiten.

 Teilnehmerbetrag 

Die Teilnahme am Netzwerktreffen ist kostenfrei, inklusive Kaffee und kleinen Snacks. Ihr tragt lediglich die Kosten für Mittag- und Abendessen selbst.

 IN VORFREUDE! 

až do chyle! / hač do bórze!

Cosima, Ola, Sylke, Grit & Erik

 ANMELDUNG 

bis Mi, 31. Oktober 2018

unter der E-Mail Adresse   info@luzyca-film.de  mit Namen und Kontaktdaten, sowie Anreise- und Abreisetag.

Solltet ihr ein Projekt vorstellen wollen, informiert uns bitte über dessen Grundidee und derzeitigem Stadium und nennt uns TITEL sowie VORTRAGENDEN. Reicht ggf. Ideenskizzen, Exposés etc. (sofern vorhanden) ein.

Bitte richtet Euch mindestens den komplette Samstag ein! 10:00 Uhr beginnt der gemeinsame Start!

 

   Weiterempfehlen? Weiterleiten?

Link zu dieser Seite

www.luzyca-film.de/netzwerktreffen7