Filmschau Cottbus

Das FilmFestival Cottbus lädt jährlich regionale Filmtalente ein, sich mit Kurzfilmen zu bewerben und vergibt Preisgelder in Höhe von 2.750 Euro.

Wettbewerb

Als einer von vier Wettbewerben bildet die “Cottbuser FilmSchau” traditionell den Auftakt in die Festivalwoche und findet im am Montag im Filmtheater Weltspiegel statt.

Der regionale Kurzfilmwettbewerb richtet sich an Filmemacher aus der Lausitz von Lübbenau bis Bautzen, deren Produktionen maximal 15 Minuten lang sind. Drehorte und Themen können frei gewählt werden.

Eingereicht werden dürfen auch alle Genres und Formate, von Doku bis Fiction, von Komödie bis Drama, von Musikvideo bis Reportage, von Horror bis Krimi, von Kinderfilm bis Seniorenprojekt!

Nur Langeweile sollte nicht aufkommen.

Preise

Vergeben werden der

  • Hauptpreis mit 1.500 Euro,
  • der Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk mit 1000 Euro und der
  • Publikumspreis mit einem Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro.

 

Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk

Filme mit sorbischem Bezug

Das Deutsch-sorbische Netzwerk Lausitzer Filmschaffender unterstützt diese Veranstaltung bei der Bewerbung & Öffentlichkeitsarbeit vor allem im Hinblick auf die Produktion von Filmen zum unserer Schwerpunktthema “Sorbischer Film”.

Mögliche Themen

  • Woher kommen die Sorben? Wer sind die Sorben?
  • Welche Bräuche und Traditionen leben sie?
  • Wie ist der Alltag einer Sorbin, eines Sorben?
  • Wie leben die Sorben jetzt?
  • Was sind Minderheiten und wie fühlen sie sich?

Viele Themen, die sich in Kurzfilmen oder Dokumentationen verarbeiten lassen und sich somit gezielt um den Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk bewerben können.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sorben

Beispiele

Gewinner 2015

Gewinner 2012

  

 

Einreichen

Bewerben können sich Filmemacher jährlich bis zum 1. Oktober über die Website des Festivals unter www.filmfestivalcottbus.de Im Bereich Filmanmeldung.