Kategorie: Netzwerk

Für alles ohne Bezug.

18. Netzwerktreffen vom 17. – 19. Mai 2024 im Rahmen des 21. Neiße Filmfestivals

    Die Teilnahme am Netzwerktreffen ist kostenfrei. Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind selbst zu tragen. Wir bitten euch Teilnahmeanmeldungen bis spätestens Donnerstag zum 16.05.2024 und Filmprojektanmeldungen möglichst bis spätestens Freitag, den 10.05 2024 per E-Mail an info@luzyca-film.de zu senden. Wir freuen uns auf euch! Wjaselimy se na was! Wjeselimy so na was!   ABLAUF  / WÓTBĚG …

Weiterlesen

„BEI UNS HEIßT SIE HANKA / PLA NAS GRONJE JEJ HANKA / POLA NAS RĚKA WONA HANKA“ – der erste Kinofilm von, mit und über Sorben auf Kino-Tour!

  „Was macht uns zu denen, die wir sind? Herkunft, Muttersprache, Nationalität? Was, wenn wir sie verlieren? Auf der Suche nach ihren eigenen Wurzeln erkundet die Regisseurin ein indigenes Volk in Deutschland: die Sorben, das kleinste slawische Volk. Ihre Sprache und Kultur sind entweder verschwunden oder durch jahrhundertelange Unterdrückung und Assimilationsdruck stark gefährdet.     …

Weiterlesen

Buchvorstellung „SORBISCHE FILMLANDSCHAFTEN. SERBSKE FILMOWE KRAJINY“ und sorbische Filmreihe im Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums Berlin

  Am Freitag, dem 26.04. gab es die erste öffentliche Buchvorstellung der von Grit Lemke und Andy Räder in Zusammenarbeit mit dem Sorbischen Institut bei der Schriftenreihe der Defa-Stiftung herausgegebenen Monografie „Sorbische Filmlandschaften. Serbske filmowe krajiny“. Zur Präsentation des Buches waren die Herausgebenden und zahlreiche MitautorInnen anwesend. Das Buch gibt einen Überblick des sorbischen Filmschaffens …

Weiterlesen

Sachsenpremiere von „EIN FEUERWERK FÜR DIE KLEINSTADT“ in Görlitz mit Staatssekretärin Barbara Meyer und weiteren namhaften Gästen

  5 verwobene Geschichten zum (un-)typischen Leben und Lieben in der Lausitz – das ist die Idee hinter der facettenreichen Sommerkomödie “Ein Feuerwerk für die Kleinstadt”, welche mit zahlreichen Bürgern komplett in der Region gedreht und umgesetzt wurde. In bisher restlos ausverkauften Vorstellungen lief die Sommerkomödie am Drehort Spremberg überragend gut an. Bereits über 1.500 …

Weiterlesen

Sorbisches Kurzfilmprogramm beim Filmfest Dresden

  Der Filmverband Sachsen lud gemeinsam mit dem Sorbisch-Deutschen Filmnetzwerk ŁUŽYCAFILM und der Stiftung für das sorbische Volk im Rahmen des FILMFEST DRESDEN am 17. April 2024 zum Filmprogramm „Wiźeś.Sichtbar.Widźomne“ in das Lingnerschloss ein. Dieses Programm sollte den sorbischen Film in den Focus der Filmbranche rücken und einen Beitrag zur dringend notwendigen Unterstützung des aktuellen …

Weiterlesen

„Ein Feuerwerk für die Kleinstadt“ feiert Weltpremiere am Drehort Spremberg

  „Ein Feuerwerk für die Kleinstadt“ feierte am 24. März 2024 zeitgleich in allen Sälen des Spreekino Spremberg unter Anwesenheit des Filmteams und zahlreicher erwartungsvoller Gäste seine umjubelte Premiere . Der Streifen ist eine herzerwärmende Komödie über Freundschaft, Liebe und die unerwarteten Wendungen des Lebens in einer typischen Lausitzer Kleinstadt. In fünf sehr unterschiedlichen Kapiteln …

Weiterlesen

Erstes SubSorb – Festival der sorbischen Subkulturen

  SubSorb – das Festival der sorbischen Subkultur lud vom 19. bis 21. Januar 2024 nach Hoyerswerda ein, erstmals innerhalb eines Formats moderne ober- und niedersorbische Kunst und Kultur jenseits von verstaubten Klischees und Stereotypen kennenzulernen. Die Kulturfabrik Hoyerswerda wurde für drei Tage zu einem Ort gelebter Zweisprachigkeit und gab der sorbischen Subkultur Raum: HipHop, …

Weiterlesen

Filme zur Lausitz in Potsdam

Die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte zeigt Filme begleitend zur Ausstellung: „Ich würde sofort wieder in die Kohle gehen…“ Christina Glanz. Fotografien einer Transformation 29. September 2023 bis 24. März 2024 in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam. Den Auftakt bildete am 18.01. der Dokumentarfilm „Gundermann Revier“ sowie das anschließende Filmgespräch mit der Regisseurin Dr. …

Weiterlesen